Schließen
Type at least 1 character to search
Back to top

Digitale Aktion KunstOrte “nordwärts“

Gemeinsam mit Kunst- und Medienpädagogin Simone Sonnentag „Simi“ können Klein und Groß hier per Video so einiges zu spannenden manchmal vielleicht auch nicht bekannten Orten im nördlichen Dortmund kennenlernen und gleich darauf Schritt für Schritt selbst kreativ werden. Im ersten Teil eines jeden Videos erzählt „Simi“ Tolles und Besonderes zu einem der spannenden KunstºOrt und leitet anschließend. mit Techniken großer Künstler*innen dazu an, kinderleicht ein eigenes Kunstwerk zu gestalten. Dabei stehen immer die Neugierde auf den vorgestellten KunstºOrt, das Kennenlernen des Ortes an sich und der Spaß am Mitmachen im Vordergrund. Mach mit, lass dich von spannenden Orten und Geschichten überraschen und probiere einfach mal etwas Neues aus!

Im April und Mai jeweils an den ersten drei Samstagen ab Ostern, finden sich an dieser Stelle neue Kunst°Orte-Videos. Diesmal haben es „Simi“ und Nordbert, dem “nordwärts“-Maskottchen, besonders die Museen und ein weiterer spannender Erlebnisraum im Norden angetan.

Für tolle Kunstwerke der aktuellen Aktion und eine Online-Ausstellung im Juni 2021 gibt es einen Upload-Botton auf den Seiten von Frau Sonnentag unter www.simonesonnentag.de/nordwaerts. Wir freuen uns über jedes eingereichte Foto.

Schon im letzten Jahr zeigten sich viele junge Künstler*innen und deren Familien begeistert von unserer digitalen Aktion, bei der man ohne viel Erfahrung und Material leicht und kostenfrei kreativ werden kann. Die Aktion im letzten Jahr leider verpasst? Unten gibt´s weiterhin alle Videos zu unseren ersten sechs Kunst°Orten. Die darin erwähnten Kunstglückstüten sind allerdings vergriffen.

Kunst°Orte Herbst 2021

Kunstort 1: Gut Königsmühle

Im ersten Video könnt ihr das Gut Königsmühle“ in Dortmund-Mengede besser kennenlernen. Im zweiten Teil des Videos werden Leckereien aus Salzteig gemacht.

Kunstort 2: Hof Emscher-Auen

Das zweite Video ist inspiriert von der Wasserlandschaft rings um die Umweltstation am Hof Emscher Auen (ehem. Hof Emschertal) sowie vom berühmten niederländischen Expressionisten Vincent van Gogh. 

Kunstort 3: Lernbauernhof Schulte-Tigges

Das dritte Video ist Inspiriert vom Landleben, den tollen Angeboten des Lernbauernhofes Schulte-Tigges sowie vom berühmten Expressionisten Paul Klee.

Kunstort 4: Obstbaummuseum

Im vierten Video könnt ihr etwas über das Obstbaummuseum lernen und kreative Baumkunstwerke nach dem berühmten Maler Friedensreich Hundertwasser erstellen.

Kunstort 5: Süggelwald

Inspiriert von den verschiedenen Waldtieren und dem Künstler Franz Marc, führt euch Simone Sonnentag in den schönen Dortmunder Süggelwald.

Kunst°Orte Frühjahr 2021

Kunstort 1: Das Westfälische Schulmuseum

Im ersten Video geht es um das Westfälische Schulmuseum in Dortmund-Marten und lustige Buchstabenkunst, inspiriert vom spanischen Maler Pablo Picasso.

Kunstort 2: Das Naturmuseum

Im zweiten Video geht es um das Naturmuseum in der Innenstadt-Nord mit Dinos im Stil von Otmar Alt.

Kunstort 3: Das Nahverkehrsmuseum Dortmund

Im heutigen Video geht es um das Nahverkehrsmuseum in Dortmund-Nette und „Mein Foto im Kunstwerk“.

Kunstort 4: Das Big Tipi

In diesem Video könnt ihr mehr über das Big Tipi in der Erlebniswelt Fredenbaum mit einem Suchbild des Tipi in Kandinsky Bildlandschaft „Murnau“ erfahren.

Kunstort 5: Das Binarium

In diesem Video könnt ihr Spannendes über das Binarium – Museum für persönliche Computer und Videospielekonsolen erfahren. Die passende Aufgabe dazu hat etwas mit Pixel-Art zu tun.

Kunstort 6: Das Hoesch-Museum

In diesem Video könnt ihr mehr über das Hoesch-Museum und Stahlkunst mit Alufolie erfahren.

Kunst°Orte 2020

Kunstort 1: Der Boulevard der Kinderrechte

Die Aufgabe: Male Deinen Spielplatz nach Vorbild des Malers Paul Klee. Die Materialsäckchen gibt’s Samstag und Sonntag (25./26. Juli) in der Palisadendorf -Schutzhütte der Kinderrechtestation „Schutz vor Gewalt“ auf dem Vonovia-Spielplatz Ecke Friedrich-Naumann-Str./ Eugen-Richter-Str.

Kunstort 2: Lanstroper Ei

Diesmal geht es um das Lanstroper Ei. Das Video erklärt, wie man „sein Kunstei“ gestaltet und was es mit diesem seltsamen Gebilde in der Landschaft im äußersten Nordosten Dortmunds auf sich hat. Die dazu passend befüllten kostenfreien Kunstglückstüten können beim Bildungszentrum Scharnhorst, Rote Fuhr 70, im Eingangsbereich am Carport abgeholt werden.

Kunstort 3: Kokerei Hansa

Beim dritten Kunstort geht es um die Kokerei Hansa und die Gestaltung eines Koker-Portraits. Im ersten Teil des Video erklärt „Simi“ wie Koker auf der Kokerei Hansa gearbeitet haben. Da sie dort aus Kohle Koks gemacht haben, entsteht im Kreativ-Teil aus Kohle und Kreide ein farbenfrohes Koker-Gesicht nach Vorbild des Malers Kokoschka.

Kunstglückstüten liegen Samstags und Sonntags (22.08./23.08.) vor dem Pförtnerhäuschen im Eingang der Kokerei Hansa, Emscherallee 11, zu deren Öffnungszeiten aus.

Kunstort 4: Dortmunder Hafen

Bevor es im vierten Video ans Werk geht, erfahrt ihr im ersten Teil viel Interessantes über den Dortmunder Hafen. Im zweiten Teil leitet „Simi“ dann Schritt für Schritt dazu an, wie ihr euer Schiff selbst nach Vorbild des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser malt.

Die Kunstglückstüten hängen am Samstag (29.08.) am Bauzaun an der Speicherstraße 15 im Dortmunder Hafen aus.

Kunstort 5: Forsthaus Rahm

Bevor es im vorletzten Video der Reihe ans Werk geht, erklärt „Simi“ den Kindern kindgerecht viel Interessantes über die Tiere des Waldes sowie die Arbeit des Försters. Nach Vorbild des expressionistischen Künstlers Franz Mack malt jedes Kind dann anschließend ganz einfach seine ganz eigene Tierwelt.

Kunstglückstüten mit benötigtem Kunstmaterial und dem „nordwärts“-Malbuch gibt es am Samstag, den 19. September von 15.00 bis 16.00 Uhr bei der mobilen Waldschule direkt am Forsthaus Rahm, Buschstraße 185. Später liegen ggf. übrig gebliebene Tüten beim Cafe LebensArt, Buschstraße 172 aus und können kostenfrei abgeholt werden.

Kunstort 6: Kletterfelsen Dorstfeld

Das letzte Video der Aktion startet am Freitag, dem 25. September. Inspiriert von der Kletterwand Dorstfeld am Vogelpothsweg, steht das Basteln von Klettermaxen auf dem Programm. Kunstglückstüten werden am Sonntag, dem 27.9. zwischen 14.00 und 16.00 Uhr am Kletterturm, Vogelpothsweg Höhe Bushaltestelle Oberbank ausgegeben.

Alle entstandenen Werke findet ihr in unserer digitalen Kunstausstellung.