Schließen

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Quartierskoordination Marten

Hier finden Sie aktuelle Infos rund um die Quartierskoordination Marten, werden mit Neuigkeiten aus dem Quartier versorgt, über Mitmach- und Beteiligungsformate auf dem Laufenden gehalten und können sich über die Entwicklung des Zukunftskonzeptes 2025 für Marten informieren. 

Die Quartierskoordination stellt sich vor

Mit Daniel Bläser und Felix Brückner wird die Stelle der Quartierskoordination durch zwei “nordwärts“-Mitarbeiter besetzt, die in den letzten drei Jahren bereits in Marten unterwegs waren und sich deshalb dort gut auskennen. Beide arbeiteten zuletzt für “nordwärts“ an den durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojekten ZUKUR (Zukunft Stadt Region Ruhr) und KuDeQua (kultur- und demographiesensible Quartiersentwicklung). Sie beschäftigten sich mit Forschungsthemen wie Klimagerechtigkeit, Nachhaltigkeit, der Verbesserung der Widerstands- und Anpassungsfähigkeit im Hinblick auf die Folgen des Klimawandels und mit der Entwicklung neuer Finanzierungs- und Organisationsmodelle für gesellschaftlich notwendige Dienstleistungen auch in Marten. Die gewonnenen Erkenntnisse aus den Forschungsvorhaben können jetzt praktisch genutzt und weiterentwickelt werden. Die vielen bereits bestehenden Kontakte vor Ort helfen dabei.

Daniel Bläser

Daniel Bläser ist Raumplaner und hat von 2017 – 2020 bei “nordwärts“ das vom BMBF geförderte Projekt „ZUKUR“ in Marten betreut.

Felix Brückner

Felix Brückner ist Marketing Manager und hat bei “nordwärts“ von 2017 – 2020 das vom BMBF geförderte Projekt „KUDEQUA“ in Marten betreut

AKTUELLES AUS MARTEN

 

DAS QUARTIER

HINTERGRUND

Warum eine Quartierskoordination Marten?

Im Quartier Marten wurden in den letzten Jahren von Verwaltung, Politik und den Akteuren vor Ort diverse Bürgerdialoge, Informationsveranstaltungen und Mitmach-Aktionen initiiert. Entwicklungen wurden angestoßen, Projekte entwickelt und umgesetzt. Vieles ist in Marten bereits passiert. In Bezug auf all diese Entwicklungen gibt es in der Bürger*innenschaft nicht nur einen hohen Informationsbedarf, sondern gleichzeitig den Bedarf an Bündelung, Koordination, Vernetzung und Steigerung der zahlreichen Entwicklungsaktivitäten. Die vielfältigen Aktivitäten und vorhandenen Potentiale vor Ort sollen harmonisiert und zukunftsweisend weitergedacht werden. 

 

Aufgaben der Quartierskoordinatoren

Die Quartierskoordinatoren sind erste Ansprechpartner für Fragen und Anregungen der Martener Bürger*innen zur Entwicklung des Stadtteils und ihr direkter Kontakt in die Verwaltung. Ihre Aufgaben umfassen die harmonisierte Weiterentwicklung bereits gestarteter Aktivitäten und Projekte im Quartier, sie unterstützen in den Bereichen der lokalen Ökonomie und der Quartiersentwicklung und werden eigene Projekte anstoßen und umsetzen. Außerdem liegt es in ihrer Verantwortung, eine Vision für den Stadtteil zu entwickeln: Wie soll es mit Marten in den nächsten Jahren weitergehen? 

Diese Vision wird unter dem Titel „Zukunftskonzept 2025“ gemeinsam mit den Martener Bürger*innen und den zahlreichen Akteuren im Quartier entwickelt. Alle aktuellen Infos hierzu finden Sie hier!