Schließen
Type at least 1 character to search
Back to top

SuPraStadt

Lebensqualität, Teilhabe und Ressourcenschonung durch innovatives Konsum- und Nutzerverhalten in Stadtquartieren

Mit dem Projekt „SuPraStadt“ möchte die Stadt Dortmund gemeinsam mit der Fachhochschule Dortmund Verhaltensweisen fördern, die die Umwelt schonen und gleichzeitig positive Effekte auf die Lebensqualität vor Ort haben. Dazu werden spezielle Bildungs- und Umsetzungsformate zusammen mit der Politik und der Wohnungswirtschaft sowie mit Schulen und Siedlergemeinschaften etabliert. Die Beteiligten können dabei neue Ideen entwickeln und umsetzen, die ihren Stadtteil ein Stück lebenswerter machen und gleichzeitig einen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten. So soll eine Sensibilisierung für die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit erreicht werden. Da das Projekt zeitlich und örtlich an das Projekt DoNaPart (Dortmund. Nachhaltigkeit. Partizipation.) anknüpft, finden die Formate im Stadtteil Westerfilde statt.

Über die konkreten Ziele für Westerfilde hinaus, möchte das Projekt Erkenntnisse dazu liefern, wie weit umweltschonende Handlungsweisen bereits verbreitet sind und wie sie zukünftig noch besser an verschiedene Bevölkerungsgruppen und Akteure herangetragen werden können.

Verbundpartner in Dortmund

Stadt Dortmund (Koordinierungsstelle “nordwärts“), Fachhochschule Dortmund (Lehrgebiet Allgemeine Psychologie, Organisations- und Umweltpsychologie)

Projektlaufzeit:

 

36 Monate (01.05.2019 bis 30.04.2022)

Projektförderung

Ansprechpartner “nordwärts“

Moritz Hans
Betenstraße 19
44135 Dortmund
Telefon: 0231 50-27299
E-Mail: mhans@stadtdo.de